Wir bringen Sie sicher und komfortabel zu Ihrem Impftermin

Seit Anfang 2021 besteht die Möglichkeit, sich gegen eine Covid – 19 Erkrankung impfen zu lassen. Gern bringen wir Sie zu Ihrem Impftermin und holen Sie auch dort wieder ab. Wenn Sie vorbestellen, steht unser Wagen pünktlich zu Ihrer Verfügung.

  • Unsere Fahrerinnen und Fahrer holen Sie – wenn Sie es wünschen – in Ihrer Wohnung ab und begleiten Sie zum Empfang der Impfpraxis
  • Im Fall, dass Sie mit uns auch wieder zurück fahren möchten, wird Sie die Fahrerin oder der Fahrer am zuvor vereinbarten Treffpunkt abholen
  • Wenn Sie es wünschen, holt Sie dieselbe Fahrerin oder derselbe Fahrer wieder ab
  • Gern gibt Ihnen Ihre Fahrerin oder Ihr Fahrer eine ungefähre Preisauskunft für die Hin- und Rückfahrt
  • Eine Hin- und Rückfahrt aus den Elbvororten zum Impfzentrum in den Hamburger Messehallen kostet beispielsweise etwa EUR 55,- bis EUR 65,-
  • Unsere Taxen sind mit einem Corona – Fahrgastschutz versehen und werden regelmäßig desinfiziert
  • Alle weiteren Informationen erhalten Sie von unserem freundlichen Dispositionspersonal

Die Stadt Hamburg übernimmt die Kosten älterer Bürgerinnen und Bürger für Fahrten zum Impfzentrum

Seit dem 01.03.2021 können alle Hamburger Bürgerinnen und Bürger, die 80 Jahre oder älter sind, kostenlos mit einem Taxi zum Impfzentrum in der Lagerstraße und zurück nach Hause fahren. Die Kosten für die Fahrten übernimmt die Stadt Hamburg. Abgerechnet werden die Touren von uns mit der Sozialbehörde. Sie müssen sich also als unsere Kundin oder unser Kunde nicht um die Abrechnung kämmern. Sie müssen lediglich einen Termin beim Impfzentrum beantragen und rechtzeitig bei uns ein Taxi bestellen. Die Abrechnung erledigen wir. Alle vorgenannten Serviceleistungen gelten auch für die kostenlosen Fahrten.

Folgende Voraussetzungen müssen für die Kostenerstattung erfüllt sein:

  • Sie müssen mindestens achtzig Jahre alt sein
  • Sie müssen einen Termin im Impfzentrum gebucht haben
  • Es ist kein anderer Kostenträger verpflichtet, die Beförderungskosten zu übernehmen, denn dann müsste die Fahrt auch mit diesem abgerechnet werden.

In folgenden Fällen würde die Stadt Hamburg nicht für die Fahrtkosten aufkommen und die Fahrten müsste mit einem anderen Kostenträger abgerechnet werden:

  • Sie haben einen Pflegegrad 4 oder 5
  • Sie haben einen Pflegegrad 3 mit einer besonders eingeschränkten Mobilität
  • Sie haben eine Schwerbehinderung mit den Merkzeichen „aG“ (außergewöhnliche Gehbehinderung), „Bl“ (blind) oder „H“ (hilflos) .
  • Sie benötigen zwingend einen speziellen Behindertentransport.

Aber auch in diesen Fällen können wir unter bestimmten Umständen für Sie die Fahrten mit dem betreffender Kostenträger abrechnen. Wir stellen Ihnen auch gern eine Quittung über die Fahrtkosten aus, so dass Sie die Erstattung bei Ihrem Kostenträger veranlassen können.